Erogene Zonen bei der Frau und dem Mann

0
427
Erogene Zonen

Wo wir am liebsten berührt werden

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt, doch nicht jede Frau oder jeder Mann, können das Liebespiel in vollen Zügen genießen. Sex ist viel mehr als nur Geschlechtsverkehr, denn das Vorspiel und somit die Stimulation gehört einfach dazu. Jeder von uns hat diverse Luststellen die Lust auf Sex machen und wer diese gekonnt verwöhnt, der wird das Liebesspiel sicherlich so schnell nicht vergessen. Die erogene Zone ist bei Männern und Frauen unterschiedlich. Natürlich hat auch jeder Mensch ganz spezielle Stellen am Körper, an denen er mit Lust und Leidenschaft reagiert.

Erogene Zone bei der Frau

Bei Frauen sind die bekanntesten Luststellen sicherlich die Vagina und die Brüste. Die Damenwelt liebt es jedoch, wenn Männer zärtlich und behutsam an die Sache gehen. Ein sanftes Berühren mit den Händen und leidenschaftliche Küsse sind unverzichtbar. Sexuelle Praktiken bzw. Stellungen sind für Frauen häufig nicht sonderlich wichtig, denn die erogene Zone muss stimuliert werden. Frauen verfügen jedoch über noch viele weitere Stellen, die für eine sexuelle Erregung verantwortlich sind. Leider geraten die erogenen Zonen (außer die Intimbereiche) immer wieder in Vergessenheit. Dabei ist es relativ einfach, die Frauen verrückt zu machen. Besonders empfindlich sind viele Damen an den Lippen, am Handgelenk und rund um den Bauchnabel. Zu den weiteren Luststellen der Frau gehört sicherlich auch der Hals. Die Männer sollten sich diese Stellen gut einprägen, denn sie werden bestimmt mit einer hemmungslosen Hingabe belohnt.

Erogene Zone beim Mann

Sexuelle Praktiken werden von den Männern immer wieder ausprobiert und auch wenn viele behaupten, dass Männer immer und überall können, stimmt diese Aussage nicht ganz. Auch die Herren der Schöpfung wollen an den Luststellen liebevoll verwöhnt werden. Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass der Penis die Intimzone schlechthin ist. Männer sind an den Hoden, an den Lippen, an den Brustwarzen und auch an der Innenseite der Schenkel sehr empfindlich. Auch die Herren mögen es, sanft und leidenschaftlich berührt und geküsst zu werden.

Fazit

Sexuelle Praktiken und eine Stimmulation sind beim Liebesspiel sehr wichtig. Der beste Sex wird entstehen, wenn jeder offen und ehrlich über seine Vorlieben mit dem Partner spricht. Sei es um sexuelle Praktiken auszuüben oder geheime Fantasien in die Realität umzusetzen, jeder sollte den Mut haben um mit dem Sexpartner über Gefühle und Vorlieben zu sprechen.